E-Learning und digitale Lehre

Die digitale Lehre hat schon viele Phasen durchgemacht, vom computerbasiertem Lernen über das Online-Lernen zum mobilen Lernen und natürlich auch immer wieder kombiniert mit realem face-to-face oder Präsenz-Lernen (Blended-Learning, hybride Lehre). Und es geht weiter in Richtung AR und VR. So wundert es nicht, dass die Antworten nach der Definition dieser Art zu lernen und zu lehren vielfältig sind. Neue Begriffe bringen teilweise neuen Schwung in die Diskussion, bringen aber eher selten etwas komplett Neues bzw. greifen leider häufig nicht auf die bekannten Erkenntnisse der letzten Jahrzehnte zurück..

Was ist E-Learning oder digitale Lehre?

Hier soll unter "E-Learning" softwarebasiertes Lernen verstanden werden. Somit stellt "E-Learning" den Oberbegriff für die unterschiedlichsten Formen von medienbasiertem Lernen dar. Der Begriff "E-Learning" oder digitale Lehre sagt aber noch nichts über das verwendete didaktische Prinzip, den lerntheoretischen Ansatz der Entwickler, die Nutzung bestimmter Tools und Technologien, konkreter Methoden usw. aus.

Digitale Lehre kann somit sehr unterschiedliche Formen annehmen und gerade das ist das interessante :-). Viel Spaß mit den unterschiedlichen Aspekten der digitalen Lehre.